News Projekte

Vom Konzert zum Mix in 5 Schritten (1)

Heute kommt der erste Teil einer kurzen Serie, in der ich kurz beschreiben werde, wie ich in der Regel von der (in diesem Fall Live-) Aufnahme zum fertigen Mix eines Titels komme, und welche Tools und Methoden ich dazu benutze. Zur Verdeutlichung der schrittweisen Veränderung habe ich Screenshots und Klangbeispiele beigefügt. Schritt 1 ist logischerweise die Aufnahme selbst, hier die Samplitude-Ansicht:

16 Mono-Kanäle waren im Livepult Behringer X32 Producer reserviert, davon wurden 11 mittels Multichannel-USB Recording zum angeschlossenen Notebook übertragen. Sinnvollerweise werden hierbei die anliegenden Signale direkt hinter dem Gain-Regler abgegriffen und nicht von FX- oder Lautstärkeeinstellungen der Mixerkanäle beeinflusst. Grundsätzlich achte ich auf eine eher konservative Aussteuerung mit ausreichend Headroom, denn digitales Clipping macht die erzeugten WAV-Files für eine spätere Bearbeitung absolut unbrauchbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.