News Projekte

Vom Konzert zum Mix in 5 Schritten (3)

Und weiter geht’s: nicht benötigte Tracks habe ich aussortiert, alle Spuren geschnitten und mit Namen versehen. Dann die Tracks mit Stereo-Mikrofonierung (Brass & Piano) zu jeweils einer Stereo-Spur zusammengefasst. Alle Spuren wurden normalisiert und eine erste Lautstärkeanpassung vorgenommen. Zu guter Letzt Files in einen vorbereiteten Samplitude Ordner exportiert. Sinnvollerweise hatte ich zuvor das Rohmaterial geschnitten, aber ansonsten unbearbeitet, archiviert.

Noch immer ist keine klangliche Veränderung (EQ, Dynamik, FX) passiert, jedoch wurden die Spuren von der Lautstärke her angepasst, und durch das Anlegen von Stereospuren klingt das Ganze nun schon merklich offener und räumlicher:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.